17.04.2020
FÜRACKER: BAYERNS BREITBANDVERSORGUNG IN LAND UND GEWERBE DEUTSCHLANDWEIT SPITZE mehr
23.03.2020
FÜRACKER: ÜBER 4,12 MILLIONEN FÖRDERUNG FÜR DEN AUSBAU DER DIGITALEN INFRASTRUKTUR IN DER OBERPFALZ mehr
23.03.2020
FÜRACKER: ÜBER 1,7 MILLIONEN FÖRDERUNG FÜR DEN AUSBAU DER DIGITALEN INFRASTRUKTUR IN UNTERFRANKEN mehr

Sie haben Fragen zum Breitbandausbau in Bayern oder dem bayerischen Förderprogramm? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und weitere Hinweise.

Kontaktieren Sie uns

Das Bayerische Breitbandzentrum Amberg steht Ihnen für alle Fragen rund um den Breitbandausbau in Bayern zur Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 09621/96543-90.
Für Fragen zum Breitbandausbau in Ihrer Region finden Sie hier die Kontaktdaten des zuständigen Breitbandmanagers:

STARTSCHUSS FÜR DIE NEUE BAYERISCHE GIGABITRICHTLINIE!

Bayern ist und bleibt Vorreiter in Europa bei der Breitbandförderung! Mit der neuen Gigabitrichtlinie (BayGibitR) kann Bayern nunmehr als erste Region in Europa auch die Beschleunigung von Anschlüssen an grauen NGA-Flecken fördern, also Orten wo bereits schnelles Internet mit mind. 30 Mbit/s verfügbar ist. Nach mehr als zwei Jahren mit Prüfungen und Verhandlungen hat die Europäische Kommission den Antrag des Freistaats auf eine landesweite Gigabitförderung genehmigt. Zukunftsfähige Gigabitnetze können nun auch in der breiten Fläche ermöglicht werden.

HINWEIS: Seit dem 1. April 2020 sind Verfahrenseinstiege in die Breitbandförderung nach Bayerischer Breitbandrichtlinie (BbR) nicht mehr möglich!

Pressemitteilung zur Gigabitrichtlinie

Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)

Hinweisdokument Förderkonditionen zur Bayerischen Gigabitrichtlinie

Breitband-WLAN Bericht - Digitale Infrastruktur in Bayern 2019

Breitband WLAN-Bericht 2019
Der Breitband-WLAN Bericht 2019, veröffentlicht vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, gibt einen Überblick über die bayerische Breitband und WLAN-Initiative und deren Umsetzungsstand.


Breitband-WLAN Bericht 2019 - PDF (50 MB)



Das Bayerische Breitbandzentrum – Wir verbinden

Beratung, Information, Analyse – das sind die drei wesentlichen Aufgaben des Bayerischen Breitbandzentrums. Die Breitbandmanager informieren Kommunen, Netzbetreiber, Unternehmen und Bürger rund um das Thema Breitbandausbau in Bayern und unterstützen insbesondere die Kommunen beim Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen. Gerade die digitale Infrastruktur ist entscheidendes Mittel bei der Schaffung gleichwertiger Lebensbedingungen. Obwohl die Verantwortung für flächendeckend angemessene und ausreichende Telekommunikationsdienstleistungen beim Bund und den privaten Netzbetreibern liegt, unternehmen Freistaat und Kommunen freiwillig enorme Anstrengungen, um im Zuge der Heimatstrategie der Bayerischen Staatsregierung den Breitbandausbau in der Fläche voranzutreiben.